Die meisten Freelancer, die ich kenne, hassen es zu verkaufen.

Und ich kann mich selbst in diesen Haufen einbeziehen.

Ob es nun eine Angst vor Ablehnung, völlige Verachtung der Selbstdarstellung oder mangelndes Vertrauen in unsere Fähigkeiten und Fertigkeiten ist, schon der Gedanke an den Verkauf (vor allem vor Ort und persönlich) führt zu massiven Verzögerungen.

Das bedeutet natürlich nicht, dass wir nicht verkaufen können. Es bedeutet nur, dass wir ein wenig Hilfe brauchen.

Hochwertige Inhalte (Werbetexte) auf einer gut gestalteten Website können Ihnen helfen, Ihre Dienstleistungen mit Vertrauen zu verkaufen.

Also, lassen Sie uns einen Blick darauf werfen, wie Sie einen perfekten Werbetext schreiben und damit Ihre Website in einen besseren Verkäufer für Ihr Unternehmen verwandeln können.
Behandeln Sie Ihre Website wie den 24/7-Mitarbeiter, der sie ist.

Das Beste an Ihrer Website ist, dass sie rund um die Uhr für Sie arbeiten kann.

Es braucht keine Pausen, es wird sich nicht krank melden, und es ist darauf ausgerichtet, Ihnen die gewünschten Ergebnisse zu liefern.

Aber – wie bei einem echten Mitarbeiter – kann Ihre Website nicht optimal funktionieren, wenn Sie es nicht schaffen:

Verwalten Sie es effektiv (und so minimal wie möglich).
Planen Sie Leistungsbewertungen, damit Sie die Ergebnisse verfolgen und optimieren können.
Investieren Sie in seinen Erfolg.

So wie Sie Ihre Zeit und Aufmerksamkeit darauf verwenden würden, die Effektivität eines Mitarbeiters zu verbessern, müssen Sie dasselbe für Ihre Website tun.

Und wenn Sie möchten, dass Ihre Website so viel von der Verkaufsabwicklung wie möglich erledigt, müssen Sie sie so einrichten, dass sie genau das tun kann.
Die eine Sache, die Ihre Optimierung vereinfacht.

Bei der Optimierung geht es darum, das zu verbessern, was man bereits hat.

Aber bevor Sie irgendeine Art von Upgrades für Ihre Website vornehmen können, müssen Sie wissen, für wen Sie es tun. Es vereinfacht den gesamten Verkaufsprozess.

Wenn Sie wissen, wer Sie sind, können Sie überzeugendere Texte erstellen, ein ansprechenderes Kundenerlebnis gestalten und fokussierte Inhalte erstellen, die für Ihre Besucher bemerkenswert hilfreich sind.
Arbeiten Sie mit den Bewusstseinsebenen Ihrer Einkäufer.

Bevor wir in Möglichkeiten zur Steigerung der Verkaufsfähigkeiten Ihrer Website eintauchen, ist es wichtig, dass Sie sich etwas Zeit nehmen, um die Bewusstseinsphasen Ihres Publikums zu berücksichtigen.

Denn natürlich wird nicht jeder, der Ihre Website besucht, kaufbereit sein.

„Das knifflige Problem für Content-Produzenten ist, dass verschiedene Leser auf unterschiedlichen Bewusstseinsebenen sind, je nachdem, wie lange sie gelesen haben und wie viel Aufmerksamkeit Sie Ihrem Angebot geschenkt haben. Und die Art und Weise, wie Sie an Ihr Angebot herangehen, wird sich ändern, je nachdem, in welcher Phase sich Ihr potenzieller Kunde befindet.“ – Brian Clark

Während Sie nicht auf alle von ihnen eingehen müssen, ist es wichtig, über Bewusstseinsphasen nachzudenken, bevor Sie mit der Optimierung beginnen. Auf diese Weise können Sie strategischer sein und besser informierte Entscheidungen darüber treffen, worauf Sie sich zuerst konzentrieren sollten.

„Strategische Inhalte können es Ihnen ermöglichen, viel mehr Menschen in Ihrem Publikum zu treffen, wo sie sich heute befinden (nicht dort, wo Sie es sich heute wünschen) – und das kann der Schlüssel zu einem nachhaltigen, gesunden Unternehmen sein.“ – Sonia Simone

Mit Selbstvertrauen zu verkaufen bedeutet, klar, prägnant und überzeugend zu sein (mit einer ganzen Menge Einfühlungsvermögen).

Es geht auch darum, Ihre Autorität und Ihren Wert für Ihre potenziellen Kunden zu demonstrieren.

Und für diejenigen von uns, die es schwer haben, persönlich oder vor Ort zu verkaufen, wollen wir, dass unsere Websites uns bei dieser Verkaufsarbeit helfen.

Hier sind fünf strategische, immergrüne Möglichkeiten, wie Sie Ihre Website zu einem besseren Verkäufer für Ihr Unternehmen machen können.
1. Heben Sie Ihre Kundenerfolgsgeschichten hervor und erstellen Sie Fallstudien, die überzeugen.

Die Zeit zu nehmen, Testimonials oder Fallstudien von früheren Kunden zu sammeln und zu erstellen, ist eine gute Möglichkeit, Ihren potenziellen Kunden zu beweisen, dass Sie die Person sind, die sie einstellen sollten.

Wenn Sie sie auf Ihren Verkaufsseiten verteilen oder ihnen sogar ein dauerhaftes Zuhause in Ihrer Menüführung geben, kann das Wunder bewirken, wenn Sie ein zusätzliches Stück Sozialnachweis hinzufügen, um Ihre potenziellen Kunden von der „unsicheren“ Phase zur „Ich bin überzeugt“-Phase zu bringen.

Testimonials funktionieren, weil du nicht dein eigenes Horn tust – andere tun es für dich.
2. Schaffen Sie einen unwiderstehlichen Anreiz, die richtigen Interessenten zu gewinnen.

Bleimagnete und Content-Upgrades sprechen die lösungsbewussten Besucher Ihrer Website an.

Sie leisten hervorragende Arbeit, indem sie Ihre spezielle Lösung als Antwort auf die Probleme Ihrer potenziellen Kunden hervorheben.

Und sie sind unglaublich effektiv, um Personen auf Ihre E-Mail-Liste zu setzen. Das ist, wie wir bereits wissen, eine fantastische Möglichkeit, Ihre Besucher – die vielleicht noch nicht kaufbereit sind – mit Ihnen und Ihrem Unternehmen in Kontakt zu bringen.

Setzen Sie Ihr bestes E-Mail-Opt-In auf den Heldenbereich Ihrer Homepage, um mit Ihrem Publikum in Kontakt zu bleiben. Es gibt Ihnen die Möglichkeit, Interessenten in Zukunft in zahlende Kunden zu verwandeln.

3. Gestalten Sie Ihr Kontaktformular unter Berücksichtigung von Onboarding.

Ich habe ein Lieblingsärgernis in der Online-Welt…. es sind schlechte Kontaktformulare.

Wenn Sie möchten, dass Menschen Sie einstellen, dann müssen Sie unmissverständlich klarstellen, wie sie mit Ihnen in Kontakt treten können – und ein generisches, handelsübliches Kontaktformular wird bei einem potenziellen Kunden kein Vertrauen wecken.

Aber wenn Sie Ihr Kontaktformular als Teil Ihres Onboarding-Prozesses betrachten – was es absolut ist – können Sie es nutzen, um Ihre Leads besser zu qualifizieren, einen klaren Einblick in die besonderen Bedürfnisse Ihrer potenziellen Kunden zu erhalten und ein viel überzeugenderes Angebot zu erstellen, wenn es darum geht, telefonisch oder per E-Mail einen Vorschlag zu erhalten.

Das Hinzufügen eines einfachen Fragebogens, eines Anwendungsformulars oder einer überzeugenden Mitteilung zu Ihrer Kontaktseite kann diese sofort in ein wertvolles Teil Ihres Verkaufsprozesses verwandeln.

Lassen Sie also nicht den Ball fallen mit uninspiriertem Design, schwacher Kopie oder der mangelnden Bereitschaft, in intelligentere Technologien und Kommunikationsmittel zu investieren.
4. Fügen Sie einen Abschnitt „freie Ressourcen“ hinzu, der leicht zu finden ist.

Die Erstellung eines Abschnitts „freie Ressourcen“ ist eine einfache Möglichkeit, Ihr Fachwissen weiterzugeben.

Und wenn Sie es einfach machen, auf Ihrer Website zu finden, wird es Ihre Besucher dazu verleiten, in der Nähe zu bleiben.

Es könnte so einfach wie eine Zusammenfassung einiger Ihrer besten Blog-Posts sein, oder es könnte so ausgefallen wie kostenlose Vorlagen, herunterladbare E-Books und hilfreiche Checklisten sein.

Ein Abschnitt, der Ihren hilfreichsten „kostenlosen“ Ratschlägen gewidmet ist, kann Wunder für das Engagement bewirken und Ihre Besucher davon überzeugen, dass Sie Ihre Sachen kennen.

Denken Sie daran, dass Sie Ihre Autorität aufbauen, sich als Experte positionieren und mit Ihren Inhalten so viel Wert wie möglich schaffen wollen – also machen Sie Ihre beste Arbeit zu einem Hauptelement Ihrer Website.
5. Werden Sie persönlicher mit Ihren Zielseiten.

Passen Sie Ihre Landing Pages für Ihren Referral-Traffic an.

Wenn Sie zum Beispiel einen Gastbeitrag schreiben, verwenden Sie Ihre Autorenbiografie, um den Traffic von diesem Beitrag an eine Zielseite auf Ihrer Website zu senden.

Dann können Sie die Kopie und den Inhalt auf dieser Seite anpassen, um direkt mit dem Publikum zu sprechen. Und es muss auch nicht kompliziert sein – ein einfacher „Wilkommen Werbetext-Profi-Leser“ oben auf Ihrer Seite kann ein zusätzliches Stück Personalisierung hinzufügen und Ihrem Besucher zeigen, dass Sie etwas über ihn wissen.

Tech it up: Werkzeuge, die es auf die nächste Stufe bringen können.

Um Ihre Website effektiv (und so minimal wie möglich) zu verwalten, müssen Sie darauf vertrauen können, dass sie ihre Arbeit erledigt. Und oft bedeutet dies, dass Sie Ihre Technologie aufrüsten und neue Tools einführen müssen.

Ob Sie nun ein besseres Hosting, Sicherheit, E-Mail-Automatisierung oder Website-Design benötigen – die Vorabinvestition in intelligentere Technologien lohnt sich in der Regel.

Aber für viele Online-Geschäftsinhaber kann neue Technologie einschüchternd sein (oder die Entscheidungen sind überwältigend). Deshalb ist es wichtig, nur etwas zu kaufen, was Sie sofort umsetzen können und die Ergebnisse sehen.

Für diejenigen unter Ihnen, die Schwierigkeiten haben könnten, Entscheidungen darüber zu treffen, in welche Tools sie investieren sollten, hier sind ein paar Ressourcen, die unser zusammengestellt hat, um Ihnen zu helfen, fundiertere Entscheidungen zu treffen:

Der Werbetext-Profi Leitfaden zu den besten E-Mail-Marketing-Tools
Der Werbetext-Profi Leitfaden zu den besten WordPress-Tools
Der Werbetext-Profi Leitfaden zu den besten Social Media Tools

Ich bin in die Falle gegangen, das „neue und glänzende“ Werkzeug zu kaufen und dann nie zu lernen, wie man es richtig benutzt. Stellen Sie also sicher, dass Sie bereit sind, das zu nutzen, wofür Sie sich entscheiden (oder Sie sind bereit, jemand anderen einzustellen, der Ihnen bei der Nutzung hilft).
Wählen Sie Ihr Projekt, erstellen Sie den Plan und beginnen Sie mit dem Polieren.

Die Sache mit der Optimierung ist, dass es schwierig sein kann, zu wissen, wo man anfangen soll.

Aber die gute Nachricht ist, dass man es schrittweise tun kann. Es ist ein fortlaufender Prozess, und er muss nicht überstürzt werden.

Um zu entscheiden, welche Bereiche Ihrer Website Sie zuerst aufpolieren sollten:

Überlegen Sie, welcher Teil Ihres Verkaufsprozesses die größte Hilfe benötigt.
Denke an die Zeit, die du hast und was du jetzt realistisch erreichen kannst.
Finden Sie eine großartige Ressource für alles, was Sie verbessern möchten, und folgen Sie dem Update.

Konzentrieren Sie sich darauf, so klar wie möglich zu zeigen, dass Sie über die Probleme Ihres Publikums Bescheid wissen, dass Sie über das Wissen und die Fähigkeiten verfügen, um sie zu lösen, und dass sie vor allem darauf vertrauen können, dass Sie die Arbeit erledigen.